ChemTrend

E-Paper

Service/ Information

Nächst erreichbare Ausgabe/
Next availabe issue:
Heft 4/2016 / Issue No. 4/2016
 
Zusatzvertreitung/
Additional distribution:
  • 9. VDI-Tagung Gießtechnik im Motorenbau 2017
  • Druckgustag 2017
  • IFEX 2017

Erscheinungstermin/ Distribution day:

7. Dezember 2016 / December 7, 2016

Anzeigenschluss/ Ad closing day:
21. November 2016 / November 21, 2016
 
 
Kontakt/ Contact:
Katrin Küchler
Tel./ Phone: +49 (0)211 6707-563
 
 

Abo

Ihr Abo bestellen Sie bitte bei
Frau Gabriele Wald
- Vertrieb/Aboabteilung
Telefon +49 211 6707-527

CASTING Plant and Technology

CP+T ist eine branchenorientierte englischsprachige Fachzeitschrift für die gesamte Gießereitechnik mit weltweiter Verbreitung.

Maschinenbau bietet Gießereien Wachstumspotential 

Aufgabe des Europäischen Gießereiverbands CAEF ist die Klärung wirtschaftlicher, technischer, rechtlicher und sozialer Fragen der Branche und der Einsatz für die Entwicklung der nationalen Gießerei-Industrien. Im Gespräch mit der CP+T sprachen Generalsekretär Max Schumacher und der Geschäftführer der Kommission Statistik, Heiko Lickfett, aber auch über die Zuständigkeit des CAEF, die gemeinsamen internationalen Interessen der europäischen Gießereien zu koordinieren.

News

Bei einer Werksführung konnten sich die Familien der Mitarbeiter sowie Nachbarn einen Eindruck von der Arbeit des Automobilzulieferers verschaffen. Foto: Cityfoto.at
Bei einer Werksführung konnten sich die Familien der Mitarbeiter sowie Nachbarn einen Eindruck von der Arbeit des Automobilzulieferers verschaffen. Foto: Cityfoto.at
18.11.2016

Automobilgießerei wird 70 Jahre alt

Das Gießereiunternehmen Nemak Linz feiert 70-jähriges Bestehen am Standort Linz-Kleinmünchen, Österreich. 1946 unter dem Namen Mandl & Berger gegründet, stieg das Unternehmen bald zu einem der erfolgreichsten Automobilzulieferer Europas auf. Der technologisch international führende Fertigungsbetrieb für Motorengussteile aus Aluminium wurde 2007 vom mexikanischen Konzern Nemak mit Hauptsitz in Monterrey übernommen und befindet sich seither auf globalem Erfolgskurs.

16.11.2016

Neuer Professor will gießereitechnische Lehre stärken

Mitte März 2016 ist Dr.-Ing. Carl Justus Heckmann zum Professor für Fertigungsverfahren und Werkstofftechnik an die Hochschule Düsseldorf berufen worden. Er hat sein Amt damit zeitgleich mit der Fertigstellung des neuen Campus der Hochschule im Düsseldorfer Norden angetreten. Zu den Fertigungsverfahren, die Teil der Lehre sind, gehören Gießereitechnik, Umformtechnik und Schweißtechnik.  Prof. Heckmann arbeitete von 2008 bis 2013 beim Institut für Gießereitechnik (IfG i. L.) in Düsseldorf und setzte seine Laufbahn dann als Entwicklungsleiter bei der Steinhoff GmbH & Cie. OHG in Dinslaken fort.