ALUMINIUM 2014 bleibt auf Wachstumskurs

 
Die Weltmesse Aluminium rüstet sich für ihre 10. Auflage vom 7. bis 9. Oktober 2014 in Düsseldorf.
Knapp 700 internationale Aussteller haben sich sieben Monate vor Messestart zum weltweit größten
Branchentreffen angemeldet, mehr als 80 % der Ausstellungsfläche sind bereits belegt.
 
 

MFN Workshops

MFN bietet weltweit Workshops über Kugelstrahlen und verwandte Themen in verschiedenen Sprachen an.

Folgende Workshops finden in den nächsten Monaten in Deutschland statt: 

Kugelstrahl-Workshop (L1-L3)
14.-16. Oktober 2014
Altena, NRW
NEU:  optionales praktisches Kugelstrahltraining
 
Flap Peening Workshop
17. Oktober 2014 
Altena, NRW
 
Messung von Eigenspannungen
10. September, 2014
Bochum, NRW
 
Die MFN ist ein Ausbildungspartner der Nadcap und alle Kurse sind von der FAA anerkannt (außer Eigenspannungskurse). 
Mehr Information finden Sie unter www.mfn.li/workshops oder bei info@mfn.li. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. 
 
MFN Redaktion 
Metal Finishing News (MFN) 
Frohbergstrasse 38, 8620 Wetzikon, Switzerland 
Tel. +41.44.831 2644, Fax 831 2645 
E-mail: info@mfn.li, www.mfn.li 

Service

 
 

Nächst erreichbare Ausgabe:

Heft 9+10/2014
Erscheinungstermin:       21. Oktober 2014
Anzeigenschluss:            30. September  2014
Druckunterlagenschluss: 02. Oktober 2014
 
Zusatzverbreitung:
EuroMold 2014, Frankfurt
CastTec 2014, Bielefeld
 
mit Marktübersichten zu den Themen
Modell- und Formenbau
Rapid Prototyping und Manufacturing
Mess- und Prüftechnik
 
Kontakt:
Katrin Küchler - Anzeigenleitung
GIESSEREI-ERFAHRUNGSAUSTAUSCH
Tel.: +49 211 69 936-145
  
Beate Wegehaupt
Assistenz Anzeigenleitung
Tel.: +49 211 69 936-146

 

Abo/Probeabo

Ihr Abo oder Probeabo bestellen Sie bitte bei
Frau Gabriele Wald
- Vertrieb/Aboabteilung
Telefon +49 211 69 936-260

GIESSEREI ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

Der GIESSEREI ERFAHRUNGSAUSTAUSCH ist die deutschsprachige Fachzeitschrift des Gießereiwesens für das operative Management.

Steigende Anforderungen an das Leistungspotential und die Flexibilität innovativer Speisersysteme  

von Jörg Schäfer, Thomas Schäfer, Joachim Kramer und Jürgen-Michael Schäfer

Der vorliegende Beitrag umreißt das veränderte Anforderungsprofil, das an innovative Speisersysteme gestellt wird und beschreibt anhand der konsequenten Erweiterung des Baukastenprinzips des Punkt-Speisers einen konstruktiven Lösungsansatz für individuelle Speisersysteme. Bedingt durch einen wesentlich geringeren Aufwand in der Putzerei und den reduzierten Ausschussrisiken durch Sandfehler und Verschleifen, bieten die Punkt-Speiser der PX-ME N-Serie dem Gießer gute Möglichkeiten zur Realisierung von Kostenvorteilen.

News

Die Eisenwerk Arnstadt GmbH (EWA) erhielt die Auszeichnung Trophée de l’Excellence zum zweiten Mal in Folge. Foto: Dihag
Die Eisenwerk Arnstadt GmbH (EWA) erhielt die Auszeichnung Trophée de l’Excellence zum zweiten Mal in Folge. Foto: Dihag
29.08.2014

Trophée de lʼExcellence für deutsche Eisengießerei

Die Eisenwerk Arnstadt GmbH (EWA) ist im Juni 2014 zum zweiten Mal in Folge mit der silbernen Trophée de l’Excellence der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF prämiert worden. Die Gießerei, die zur DIHAG Holding GmbH mit Hauptsitz in Essen gehört, erhielt den Preis in der Kategorie „Teile und Service“. Verliehen wurde die Auszeichnung in diesem Jahr im Maison des Métallos in Paris an insgesamt zwölf Lieferanten der SNCF. Überzeugt hat die EWA die Jury mit ihrem Service und ihren Produkten in allen Bewertungskriterien.

28.08.2014

Unternehmer rettet Gießerei aus Schwäbisch Gmünd

Die insolvente Gießerei Gatter aus Schwäbisch Gmünd kann weitermachen. Der Unternehmer Jörg Wisser steigt mit 75 % bei dem ins Straucheln geratenen Betrieb ein. Von den 90 Arbeitsplätzen bei Gatter bleiben 54 erhalten. Rechtsanwalt Jochen Sedlitz in Gatter ein Beispiel für eine gelungene Sanierung in Eigenverwaltung. Sedlitz hatte den Fall seit März begleitet. Der neue starke Mann bei Gatter ist Jörg Wisser. Dem Unternehmer aus Mönchweiler bei Villingen-Schwenningen gehören künftig drei Viertel von Gatter. Der bisherige Geschäftsführer Moritz Gatter bleibt ebenfalls Gesellschafter. Wisser ist mit seiner Firma AZ Armaturen ein langjähriger Kunde von Gatter. AZ Armaturen beschäftigt etwa 350 Mitarbeiter, davon 100 am Stammsitz Villingen-Schwenningen. Zudem hat das Unternehmen ein eigenes Werk in Brasilien.
www.gatter.de