Chem-Trend 01.02.2016 - 01.03.2016

E-Paper IFR

 

International Foundry Research

The leading journal of the scientist’s community researching foundry technologies!

Aus dem Inhalt dieser Ausgabe:

News

Der chinesische Gießereibetrieb Hongbang hat 41 Dosieröfen vom Typ Westomat für zwei Standorte bestellt. Foto: StrikoWestofen
Der chinesische Gießereibetrieb Hongbang hat 41 Dosieröfen vom Typ Westomat für zwei Standorte bestellt. Foto: StrikoWestofen
05.02.2016

Großauftrag aus China

Effizienz und Metallqualität waren die Hauptgründe, warum die chinesische Druckgießerei Hongbang in der Provinz Jiangsu ihre Produktion auf Dosiertechnologie umgestellt hat. Sowohl für den neuen Standort in Tianjin als auch für seinen Sitz in Nantong hat das Unternehmen daher insgesamt 41 Dosieröfen vom Typ Westomat bei StrikoWestofen Asia, Taicang, China, bestellt. Zuvor hatte sich die Druckgießerei von der Arbeitsweise des Ofens im laufenden Betrieb überzeugen können. Nach zusätzlichen Testläufen im eigenen Unternehmen war die Gießerei endgültig von der Qualität und der Metallausbeute des Westomat-Dosierofens überzeugt.

METAV 2016
M. Busch-Geschäftsführer Wolfgang Krappe bei der Betriebsversammlung zur Werkserweiterung Ende 2015. Foto: M. Busch
M. Busch-Geschäftsführer Wolfgang Krappe bei der Betriebsversammlung zur Werkserweiterung Ende 2015. Foto: M. Busch
04.02.2016

Erweiterung der Gießerei in Wehrstapel

Die Eisengießerei M. Busch wird ihren Gießereistandort in Meschede-Wehrstapel im Jahr 2016 erweitern. Geschäftsführer Wolfgang Krappe kündigte im Rahmen der Betriebsversammlung zum Ende des vergangenen Jahres vor der gesamten Belegschaft die Erweiterung der Gießerei und des Schmelzbetriebs an. „Dies bedeutet die größte Investition, die wir bei Busch jemals getätigt haben“, freute sich Wolfgang Krappe und teilte mit, dass Mitte des Jahres die Erweiterung der Gießerei 3 erfolgen wird, nachdem bereits in 2015 mit dem Aufbau der neuen Zuführung für die Zuschlagsstoffe begonnen werden konnte.